Home       Seifen       für Sie       für Ihn       Körperpflege       verrückte Seifen       für Hunde        
 
   




Inhaltsstoffe:


Grundsätzliches:                Oliven Öl, Kokos Fett, Mandel Öl, Rizinus Öl, destilliertes Wasser

besondere Öle/Fette:        Shea Butter, Macadamianuss Öl, Calendula Öl, Jojoba Öl, Argan Öl, Avocado Öl, Aloe Vera Gel

sonstige:                            Heilerde, Jojobasamen, Kokosraspeln

Düfte:                                 natürliche Parfümöle, ätherische Öle, synthetische Duftöle

Farben:                              alle Farben sind in der gesetzlich vorgegebenen INCI Beschreibung gekennzeichnet

                                           Pigmente, Micas, Erden, Ocker




Kokos Öl in der Körperpflege: Gewonnen wird das Kokosfett oder Öl durch die Kaltpressung und das raffinieren. Die Kopra, das weiße Fruchtfleisch wird so weiterverarbeitet, Wirkung: Kokos Öl hat aufgrund der Inhaltsstoffe eine antimikrobakterielle Wirkung. Somit kann Kokos Öl Entzündungen, Akne, Neurodermitis und Schuppenflechte vorbeugen und die Entzündungen lindern, diesen eventuell auch vorbeugen. Es verleiht der Haut durch den hohen Feuchtigkeitsfaktor einen samtig weichen Charakter.

Oliven Öl in der Körperpflege: Gewonnen wird das Native Kaltgepresste Oliven Öl ausschließlich aus den Olivenfrüchten. Vorzugsweise kommen diese Abfüllungen, die ich in meinen Seifen verwende, aus Spanien oder Italien.

Rizinus Öl: Gewonnen wird Rizinus Öl aus den Samen des Wunderbaumes. Dieser wächst u. a. in Indien, China und Brasilien. Bei dem Kaltpressverfahren, werden die Samen unter geringer Temperatur „ausgepresst“. Dadurch bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe im Öl erhalten. Dies ist das hochwertigste Rizinus Öl. Die Wirkung in der Kosmetik: Durch das tiefe Eindringen von Rizinus Öl in die Haut, regt es die Kollagen Produktion an. Eine wichtige Eigenschaft hat das Öl: Narbengewebe bleibt weich und geschmeidig. In Seife sorgt das Öl unter anderem auch für den schönen, weichen Schaum, den man prima in die Haut einmassieren kann. Rizinus Öl hat einen bemerkenswert hohen Anteil an Vitamin E. in 100 Gramm Öl sind bis zu 70 mg Vitamin E enthalten.

Mandel Öl: Gewonnen wird das Mandel Öl aus den reifen Früchten des Mandelbaumes. Man zerkleinert die Kerne, und presst diese mehrmals. Ohne Hitze bleiben die wichtigen Nährstoffe komplett erhalten. Auch diese Verfahren nennt man Kaltpressung. Mandel Öl ist ein gut Hautverträgliches Öl, da es beruhigend wirkt. Die gesättigten und ungesättigten Fettsäuren im Mandel Öl stärken die Barrierefunktion. Unter anderem enthält Mandel Öl: Ölsäure, Linolsäure und Palmitinsäure. Vitamin A; Vitamin E; Vitamin B; Vitamin D und Mineralien wie Kalium, Magnesium und Calcium

Argan Öl: Der Arganbaum wächst ausschließlich in Marokko. Dort wird das Öl gewonnen, indem man die reifen Früchte die zu Boden gefallen sind aufsammelt und presst. Bei der Anwendung von Argan Öl erscheint die Haut frisch und ausgeruht. Auch vermindert Argan Öl die Entstehung von Mitessern.

Jojoba Öl: Das Öl wird aus den Samen des Jojoba Strauches gewonnen. Dieser wächst vorzugsweise in Wüsten und Halbwüsten wie Mexico und Arizona. Kaltgepresst und naturbelassen ist es mehr ein Wachs als ein Öl. Es ist nicht fettend und wird schnell von der Haut aufgenommen.

Macadamia Nuss Öl: Ursprünglich kommt der Macadamiebaum aus Australien. Das hochwertige Macadamia Nuss Öl wird durch Kaltpressung aus den Nüssen gewonnen. Das Öl ist hervorragend geeignet für trockene und gereizte Haut. Ausserdem wirkt das Öl hautglättend, hautberuhigend und hilft der Haut bei der Regeneration.

Calendula Öl: Für trockene und rissige Haut, Sonnenbrände, entzündete Haut oder gegen blaue Flecken.


 

© 2018 S. Buskühl, Rehburg-Loccum V2.06